Was tun beim „Blackout“?

Gruppenbild Heidenreichstein Blackout

Die Stadtgemeinde Heidenreichstein und der NÖ Zivilschutzverband veranstalteten gemeinsam einen Vortragsabend im Naturpark Heidenreichstein zum Thema „Strom-Blackout“. Beim Infoabend (von links): Umweltgemeinderat Erich Müllner, Bürgermeister Gerhard Kirchmaier, Zivilschutzbeauftragter und Verantwortlicher für die Notstromversorgung für Notfunkequipment des Amateurfunk Heidenreichstein Rainer Gangl, Bernd Buric vom Zivilschutzverband, Zivilschutzbeauftragter-Stellvertreterin Maria Gangl, Feuerwehr-Kommandostellvertreter Josef Hermann und Ingrid Hermann. (Text: NÖN)